Zorro Ziegenbart berichtet in seiner eigenen Kolumne über die Thulis. Und der Co Kommentator ist der Geißenolli
Zorro
Geißenolli
und
Eine schöne Zeit wünschen Euch
Der letzte Tag im August…..es ist Kegelzeit. Der Biergarten war fest in Thulihand, denn ein paar Thulis konnten es nicht abwarten und nahmen schon ein paar Weizenbiere zu sich. Kurz vor 20:00 Uhr gingen dann ale anwesenden Thulis zur Bahn. Peter war mit seinem zweiten Club auf Tour, Olli mit seinem lädierten Arm saß leider zu Hause auf der Couch und Ralp hatte ein paar Zipperleine in der Schulter und im Knie. Aber der Rest war dann teilweise unbeschwert auf der Bahn. Die Jungs werden halt auch älter ! Die Jungs wurden von Sebastian mt dem Keglergruß begrüßt und Georg kassierte mal wieder um die Kasse zu füllen. Leider musste Gerd von der Verlegung der Tagestour berichten, aber alle nahmen es Gut auf und wollten dann im Frühjahr 2019 einen neuen Anlauf unternehmen. Dann kam es zum ersten Spiel und im ersten Wurf auch zur ersten Gosse. Spannend wurde es dann beim Fußballspiel. Die Seite von Gerd führte schnell 3:0, aber als Bernhard einen leichten Kegel stehen lies, konterte die Seite von Sebastian und am Ende hat die Seite, auch durch teilweise kuriose Würfe (meistens von Raphael) das Spiel mit 5:3 gewonnen. Hohn und Spott folgten dann für die Verlierer. Und man nahm die Einladung zur Revanche an. Und was folgte war eine Demonstration von Gerd,Bernhard und Udo. 5:0 wurde die andere Seite abgefertigt. Ohne auch nur einmal die seite zu wechseln. Den Rest kann sich dann jeder denken was folgte :-) Kurz wurde das Essen zu sich genommen und weiter ging es. Königspartie und andere interessante Spiele, bevor der Abend von Georg mit dem letzten Wurf beim 10er Spiel beendet wurde mit einem Volltreffer für 1,50€ für jeden. An der Theke gab es noch ein Bierchen und dann wurde der Heimweg angetreten. Viele hatten am Samstag etwas vor. Aber die Jungs hatten wie immer sehr viel Spaß. Und ich natürlich auch.